Kollekten in Krisenzeiten

In Zeiten der Coronavirus-Pandemie leidet nicht nur die Wirtschaft unter dem Stillstand, sondern auch die Hilfsorganisationen und Initiativen, die wir jeden Sonntag mit unseren Kollekten unterstützen.

Kürzere Gottesdienste, kleinere Gottesdienstgemeinden, geringere Kollekten. Die Corona- Verordnungen haben vielerlei Folgen...

Viele diakonische Einrichtungen und gemeinnützige Vereine leiden darunter, dass ihnen niedrigere Beträge überwiesen werden. Dem können wir gezielt begegnen. Wir stellen Ihnen die Kollektenzwecke der einzelnen Gottesdienste vor und Sie können die Einrichtung bzw. den Verein direkt unterstützen. Der Link verweist auf die Website und auf das jeweilige Spendenkonto.

Am 28. Februar 2021 „Dach über´m Kopf“ - Tagesaufenthalt der Diakonie Hannover für wohnungslose Menschen in der Berliner Allee 8
https://www.diakonisches-werk-hannover.de/spenden-helfen/online-spende/
IBAN DE76 5206 0410 0200 6012 33 (Zweck: „Dach über’m Kopf“)

Am 14. März 2021 „Aktion Sühnezeichen/Friedensdienste“ . ASF organisiert internationale Freiwilligendienste für junge Erwachsene in elf europäischen Staaten, in Israel und in den USA sowie ein- bis dreiwöchige internationale Sommerlager ohne Altersbeschränkung. ASF ist „in der sozialen, historischen und politischen Bildungs- und Begegnungsarbeit aktiv“.
https://www.asf-ev.de
IBAN DE68 1002 0500 0003 1137 00

Am 21. März 2021 „Diakonie Katastrophenhilfe“ - Naturkatastrophen, Kriege, Vertreibung, und Epidemien bringen Menschen weltweit unverschuldet in akute Not. Seit über 60 Jahren unterstützt die Diakonie Katastrophenhilfe Betroffene. In Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen vor Ort wird Hilfe geleistet, um die Lebensgrundlagen in den Notstandgebieten wiederherzustellen. Das geschieht dreifach: durch Soforthilfe, durch Unterstützung beim Wiederaufbau und durch Maßnahmen zur Katastrophenvorsorge.
https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02

Am 28. März 2021 „Gemeindediakonie“ - Geleistet werden Einzelfallhilfen in finanziellen Notlagen, Weihnachtsbeihilfen, Unterstützung bei gemeindlichen Freizeiten und die Unterstützung diakonischer Projekte in der Gemeindearbeit, aber auch in der Nachbarschaft oder in Partnergemeinden.
https://hannover.reformiert.de/startseite
IBAN: DE 87 5206 0410 0000 6080 84 (Zweck: „Gemeindediakonie“)

Zurück