Konfirmandenunterricht (KU)

"Der junge Mensch soll lernen und erfahren, was es heißt, als Christ in dieser Zeit zu leben."

Dieses Motto von Weert Flemmig ist für uns die Leitlinie des KU.

Wir beginnen jeweils im Sommerhalbjahr mit den Jungen und Mädchen des Jahrgangs, dessen Geburt 12 Jahre zurückliegt – die Vorkonfirmanden und Vorkonfirmandinnen sind also beim Start 11 oder 12 Jahre alt.

Um Gelegenheit zur Anmeldung zu geben, werden anhand unserer Gemeindedatei[1] potentiellen Mitglieder einer KU-Gruppe angeschrieben bzw. angerufen. Auch im Gemeindeblatt wird über einen Schnuppernachmittag informiert, zu dem alle Interessierten, auch die noch Zögernden, eingeladen werden.

Die Taufe ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht. Die mögliche Konfirmation ist dann gleichzusetzen mit der Entscheidung zur Taufe.

Den Auftakt des KU bildet in der Regel eine Wochenendfreizeit zum gegenseitigen Kennenlernen in einer niedersächsischen Jugendherberge. Die Monatstreffen finden dann immer sonnabends von 10-13 Uhr im Gemeindezentrum statt. Gelegentlich laden wir gern zu Elternabenden ein. Einmal monatlich, oft am Tag nach dem KU, erwarten wir die Teilnahme am Sonntagsgottesdienst.

Die Konfirmation findet knapp zwei Jahre nach Beginn des KU an einem Sonntag zwischen Ostern und Pfingsten statt. Ihr geht eine mehrtägige Abschlussfreizeit voraus. Nach dem KU laden wir zu zwei Wochenendseminaren ein, die zur Mitarbeit als Teamerin oder Teamer in nachfolgenden KU-Jahrgängen befähigt. Das ist ein ganz wichtiger Teil unserer Jugendarbeit.

Weitere Informationen erhalten Sie per mail oder telefonisch bei

Pastorin Elisabeth Griemsmann 215558813 (KU 2020-22)
und
Pastor Christoph Rehbein 215558816 (KU 2021-23)

Pastorin Griemsmann und Pastor Rehbein leiten die Jahrgänge abwechselnd – in der Regel in Zusammenarbeit mit einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin.

[1] In unserer Gemeindedatei finden sich die Namen derjenigen, die bei uns getauft sind und mindestens ein Elternteil evangelisch-reformierter Konfession haben.